gaestebuch-logo

Hat Dir ein Konzert gefallen, kannst Du auf der Seite “Zurückliegende Konzerte” , unter dem jeweiligen Event,  das Konzert kommentieren.

Schreibe einen neuen Eintrag

 
 
 
 
 
 
Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden..
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen wird Deine IP Adresse gespeichert 3.228.11.9.
Es ist möglich, dass Dein Eintrag erst sichtbar ist, nachdem er von uns freigegeben worden ist.

Wir behalten uns das Recht vor Einträge zu editieren, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
190 Einträge
Dr M Dr M schrieb am Dienstag, 28. Juli 2020 um 13:05:
Wir warteten an einem heißen Juniabend in der Nähe der Kasse der Blues Garage. Der Raum war dicht gefüllt mit Fans, die ihren Star sehen und hören wollten. Er ließ auf sich warten, aber es war nicht eine Starallüre, es war Angst. Da stand er plötzlich eine Armlänge neben uns, und sein Blick war gefüllt mit Entsetzen. Er starrte in die ihn erwartenden Menge, und während alle ihn herbeisehnten, zeichnete sich auf seinem Gesicht der Gedanke der Flucht ab, aber sankt geleitete Henry ihn bis zur Bühne. Und dann erlebten ihn alle, die das Glück hatten, ihn noch einmal sehen und spielen zu hören, bevor er für immer in der Dunkelheit der folgenden Jahre entschwand. Peter Green, zu zart und verletzlich für diese Welt.
Blues Bitch Blues Bitch schrieb am Montag, 27. Juli 2020 um 17:25:
World Keep on turnin. — The Supernatural. — The Green Manalishi (With the Two Prong Crown). — O Well. — Man of the World. — Love That Burns. — Looking for Somebody. — Long Grey Mare. — Black Magic Woman. — Albatross. All songs written by Peter Alan Greenbaum (October 29, 1946 – July 25, 2020), better known as Peter Green. He made on of his last appearances at the Blues Garage on June, 11, 2009.
Sebastian Schakeit Sebastian Schakeit schrieb am Freitag, 17. Juli 2020 um 0:02:
Das Konzert mit Kai Strauss war ein Stück Weiterreinkommen in die Normalität nach dem Coronar-Lockdown. Bin vorher nochmal zur Bluesgarage hin, ob sie noch da war. Zum Glück war sie da. Es war ein toller Abend. Danke an alle, die da waren und den Abend möglich machten.
Reinhold Wagner Reinhold Wagner schrieb am Samstag, 4. Juli 2020 um 10:47:
Unglaublich das mir diese übergeile Location bis dato unbekannt war. Bis gestern als ich bei Jimmy Cornett and the Deadmen war. Unglaublich was hier geleistet wurde und wird! Ein so fantastisch gestaltetes Ambiente hab ich noch nicht erlebt. Ganz groß! Wir kommen wieder garantiert!👍🤘️
Dr M Dr M schrieb am Sonntag, 14. Juni 2020 um 10:56:
Nachdem nun weitere Bands ihren Auftritt in der Blues Garage abgesagt haben, und man mit Schaudern den roten Stempel mit der Aufschrift ›Show Cancelled‹ lesen muß, und man darauf wartet, daß das hannoversche Bauamt den Stempel ›Genehmigt‹ auf den Antrag, vor dem Motel California die ausgefallenen Shows nachzuholen, drückt — sollten die Bands, sobald Open-Air-Konzerte amtlich abgesegnet sind, sich besinnen und noch in diesem erst beginnenden Sommer nach Isernhagen kommen. Denn eine Erkenntnis kann man aus den Forschungen zu Covid-19 als gesichert nehmen: an der frischen Luft ist man am besten vor einer Infektion geschützt.
Dr M Dr M schrieb am Mittwoch, 10. Juni 2020 um 10:36:
»Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden.« heißt es bei Wilhelm Busch. Hoffentlich tolerieren die Nachbarn der Blues Garage das Open-Air-Konzert vor dem Motel California.
Dr M Dr M schrieb am Dienstag, 26. Mai 2020 um 16:06:
Heute, in vierzehn Tagen, am 8. Juni, beginnt die von der niedersächsischen Landesregierung Anfang Mai beschlossene 4. Stufe des Gesamtplans zur Lockerung der Corona-Eindämmungsmaßnahmen. Wie es der Zufall will, soll dann Walter Trout mit seinem neuesten Programm, ›Survivor Blues‹, in der Blues Garage auftreten. Nach den neuesten Entwicklungen in der bundesdeutschen Länderpolitik zu urteilen, sieht es so aus, als könnte dies das erste Konzert nach der erzwungenen vorübergehenden Schließung sein. Bis dahin ist noch genügend Zeit, sich vorzubereiten und die von Mademoiselle Bitch vorgeschlagenen Schutzmaßnahmen zu beherzigen und sich mit den Atmen, Essen und Trinken ermöglichenden Face Shields zu versorgen.
Hartmut Glingener Hartmut Glingener schrieb am Sonntag, 17. Mai 2020 um 17:45:
Hallo liebes Bluesgarage-Team, bitte haltet durch, es wird alles wieder gut. Wir kommen wieder "raus auf´s Land " und sehen uns spätestens im Oktober bei Y&T ! Liebe Grüße aus dem Sauerland
gabriele beck gabriele beck schrieb am Samstag, 16. Mai 2020 um 14:56:
PHIL MAY lebt nun nur noch in meiner Erinnerung Keine Hoffnung mehr auf ein Konzert mit den PRETTY THINGS in Eurem soooo super tollen Club. Alles Gute für Euch und dass bald wieder Musik aus Eurer Garage zu hören ist !!! Gabi
Michele Michele schrieb am Montag, 11. Mai 2020 um 20:57:
@all: Ich hoffe und wünsche, wir sehen uns bald bei 'open doors' wieder! -
Blues Bitch Blues Bitch schrieb am Freitag, 8. Mai 2020 um 16:02:
This is great news! But before the Blues Garage opens again you should be prepared and get a face shield which allows you to breathe more comfortably and, most importantly, you can drink beer with a straw and eat a bratwurst because there is space between your mouth and the drink and the sausage. There a different kinds of face shields available on the market right now, from an open source shield out of a 3D-printer to Apples Face Shield, both with more space than the ordinary ones. The world is full of alternatives. And you can decorate your face shield, looking almost like an alien. So, as soon the doors open again be ready to wear a helmet for your protection and maybe Henry will play not ›Jessica‹ as the intro but the ›Space Intro‹ from the Steve Miller Band, followed by ›Fly Like an Eagle‹, and we will all be Space cowboys, lucky to be alive and well and rocking all over the world.
Dr M Dr M schrieb am Montag, 4. Mai 2020 um 20:32:
Die niedersächsische Landesregierung hat einen Gesamtplan zur Lockerung der Corona-Eindämmungsmaßnahmen vorgelegt. Dieser gliedert sich zunächst in fünf Stufen. Die ersten drei Stufen sind bis zum 25. Mai terminiert; die folgenden sollen im Abstand von zwei Wochen voranschreiten. Stufe 4 sieht nach einem Bericht der ›Frankfurter Allgemeinen Zeitung‹ (5. Mai 2020) vor, »öffentliche Veranstaltungen mit weniger als tausend Teilnehmern« zu erlauben.Wir sehen uns in der Blues Garage!
Ronald Ronald schrieb am Samstag, 2. Mai 2020 um 9:55:
Liebes Bluesgaragenteam,habe bei euch schon viele unvergessliche Abende erlebt und mich auch dieses Jahr wieder wahnsinnig auf einige Events gefreut. Leider wird es immer unwahrscheinlicher, dass diese überhaupr noch stattfinden. Es wird Zeit, dass wir alle aufwachen und uns organisieren. Vielleicht ist Widerstand 2020 eine Alternative zu diesem Irrsinn.Keep on Rockin´in a free worldRonald
Thomas Sildatke Thomas Sildatke schrieb am Donnerstag, 2. April 2020 um 19:19:
Hallo Henry...ich wünsche Dir und Deiner Familie, das Ihr diese schwere Zeit gesundheitlich und finanziell gut übersteht. Beim Ersten Konzert, welches wieder stattfindet, bin ich da. Haltet die Ohren steif.....Thomas
Coconut Coconut schrieb am Freitag, 20. März 2020 um 20:46:
Hallo Ihr Lieben, mit sehr gemischten Gefühlen hab Eure traurige Mitteilung zur derzeitigen Aussetzung aller Konzerte gelesen. In der jetzigen Situation zweifelsohne die richtige Entscheidung und dennoch erfüllt sie einen einerseits mit der Traurigkeit viele, über die Jahre an's Herz gewachsene Musiker nicht erleben zu können, andererseits auch mit einer gewissen Wut über das Unvermögen unser Führungsriege rechtzeitig auf die sich schon lange ankündigende Situation mit kompetenten Entscheidungen und Maßnahmen zu reagieren. Von den gesundheitlichen Folgen für viele Menschen ganz zu schweigen, trifft es die vielen kleinen Mittelständler wirtschaftlich besonders hart. Ich hoffe und wünsche Euch, Dir Henry und Deiner ganzen Familie von ganzem Herzen, dass Ihr diese Zeit von Frust, Unsicherheit und Entbehrung, zumindest gesundheitlich aber auch wirtschaftlich gut übersteht. Ich wünsche uns von Herzen, dass man sich wie in vergangenen schönen Zeiten, bei guter Unterhaltung, netten Gesprächen,'nem Frischgezapften, freundlicher Atmosphäre und vor allem bei guter Musik in unserer allseits beliebten BLUES GARAGE wiedersieht und die ganze Corona-Dramatik mit einem, wenn auch etwas müdem Lächeln abhaken kann. Viel Glück und bleibt standhaft! Auch dieser Blues wird vergehen und durch bessere Musik ersetzt werden. LG Coconut
Stefan OZ Stefan OZ schrieb am Montag, 9. März 2020 um 21:34:
Diesen Sommer macht Ihr mich wieder richtig glücklich, denn mit Marcus King, Robert Jon & The Wreck und The Steel Woods habt Ihr drei meiner aktuellen Top-Künstler verpflichten können. Macht weiter so..Die Bluesgarage ist (und bleibt hoffentlich noch lange) die unangefochtene Nr. 1 in Sachen Blues- und Southernrock in authentischer, freundlicher Atmosphäre. Danke, dass es Euch gibt!
Blues Bitch Blues Bitch schrieb am Samstag, 25. Januar 2020 um 13:18:
She is a funky little lady. She is a force. She has a huge, strident, penetrating voice. She could do a whole concert without any accompanying instruments. She is The Voice just like Chris Farlowe is The Voice. The two would make a terrific duo. There are three Canadian singers who showed up in the last years at the Blues Garage: Colleen Rennison (only one gig), Layla Zoe (a steady item), and then there is Meghan (not the one from Windsor Castle who just ›emigrated‹ to Canada): Meghan Parnell, lead singer of the band Bywater Call (from Canada). There was a Mardi Gras- and Gospel Music-feeling yesterday at the Blues Garage. Besides songs from their just published first album Bywater Call played an excellent choice of classics from the R&B repertoire: Rock steady (Aretha Franklin, 1971), Walk on by (Dionne Warwick, 1963), and, among others: Right Place, Wrong Time, (Dr John, 1973), the funky climax, bringing New Orleans to Isernhagen. They say that the brain is all motion, so stand up, put ›Right Place, Wrong Time‹ on your record player (ok, you don’t have one, so youtube it), and when the chorus goes: ooohhh — stand on one leg and hold your arms over your head. You got it, baby! The Bing, the Bang, and the Boom. Meghan, come back next year!
Reinhard Reinhard schrieb am Montag, 20. Januar 2020 um 12:36:
Wieder erstklassiges Konzert von Jimmy Cornett & the Deadmen. Eine Band, die auch nach fast dreistündigem Auftritt nicht nachlässt - beeindruckend. Tolle Stimmung. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.
Rolf Rolf schrieb am Samstag, 18. Januar 2020 um 11:27:
Ein großes Dankeschön an Henry mit seinem Team!! Tolle Konzerte in der Region Hannover und eine fast familäre Stimmung in der Bluesgarage. So auch gestern Abend. Volles Haus und eine super Band mit Bernard Allison. Was die gestern auf die Bühne brachten ist kaum zu toppen. Vielen dank an alle, die solche Abende in unserer Region ermöglichen.Rolf
Andreas Hundt Andreas Hundt schrieb am Dienstag, 31. Dezember 2019 um 23:28:
Ein schönes neue Jahr und alles gute senden euch Andreas und Nicole aus Hildesheim. Wir freuen uns schon auf ein neues Jahr
Copyright: Blues Garage 2016-2020